Der Verein / Aktuelles

Bericht SchwaBo

Jetzt heißt es "Dümmer als die Polizei erlaubt"

Von
 

Albstadt-Ebingen. Der Theaterverein Laienspielbühne Heilig-Kreuz startet am 20. Oktober in die neue Theatersaison. Seit Ende Juni proben die Schauspieler des Theatervereines kräftig am neuen Stück "Dümmer als die Polizei erlaubt" von Markus Scheble und Sebastian Kolb.

 

Zum Inhalt: Den aufstrebenden Oberkommissar Posch trifft ein schweres Schicksal. Er wird in ein echtes Provinznest versetzt. Damit aber nicht genug. Ihm zur Seite stehen zwei Polizisten, die an Einfältigkeit kaum zu übertreffen sind. Die Tage dümpeln so dahin, bis sich der Polizeipräsident zur In­spektion persönlich anmeldet. Jetzt ist Poschs Chance gekommen und er heckt einen perfiden Plan aus.

Die Premiere findet am Samstag, 20. Oktober, ab 20 Uhr im Saal der Heilig-Kreuz-Gemeinde in Ebingen statt. Weitere Aufführungen im Gemeindesaal Heilig-Kreuz finden am Sonntag, 21. Oktober, und Sonntag, 28. Oktober, jeweils ab 17 Uhr statt. Für die Aufführungen in Ebingen gibt es ab dem 8. Oktober Karten im Vorverkauf beim Kulturamt/Tourismusbüro oder an der Abendkasse.

Mit dem Stück "Dümmer als die Polizei erlaubt" geht der Verein auf Tournee: Gespielt wird an verschiedenen Standorten: Am 3. November ist Start in der Festhalle Meßstetten, in Zusammenarbeit mit der TSV-Stube. Für diesen Auftritt gibt es Karten im Vorverkauf bei der TSV-Stube Meßstetten ab 8. Oktober oder an der Abendkasse. Die Tournee geht dann weiter mit einem Gastspiel in der "Sonne" in Straßberg am 10. November ab 20 Uhr. Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Ein weiterer Termin ist in der Festhalle Lautlingen am 11. November ab 17 Uhr. Die Theaterreise endet traditionell mit zwei Vorstellungen, diesmal am 23. und 24. November ab 20 Uhr, in der Festhalle in Truchtelfingen. Für die Vorstellungen in Truchtelfingen beginnt der Vorverkauf am 12. November bei Getränke Biesinger. Der Reinerlös wird für kirchlich-soziale Zwecke gespendet.

Bericht ZAK

Kommissar Posch erobert die Bühnen

Der Theaterverein Laienspielbühne Heilig-Kreuz startet am 20. Oktober in die neue Theatersaison und geht auf Tournee.

 

ZAK, 11.10.2018

 

Seit Ende Juni proben die Schauspieler des Theatervereins das neue Stück „Dümmer als die Polizei erlaubt“ von Markus Scheble und Sebastian Kolb. Den aufstrebenden Oberkommissar Posch trifft ein schweres Schicksal. Er wird in ein echtes Provinznest versetzt. Ihm zur Seite stehen zwei Polizisten, die an Einfältigkeit kaum zu übertreffen sind. Die Tage dümpeln so dahin, bis sich der Polizeipräsident anmeldet. Posch heckt einen perfiden Plan aus.

 

Die Premiere findet am Samstag 20. Oktober, 20 Uhr, im Heilig-Kreuz-Saal statt. Weitere Aufführungen in Heilig-Kreuz sind am Sonntag 21. und Sonntag 28. Oktober, jeweils um 17 Uhr. Für die Aufführungen in Ebingen gibt es bereits Karten im Vorverkauf beim Touristbüro oder an der Abendkasse. Mit dem Stück geht der Verein auch wieder auf Tournee: Am 03. November startet die Tour in der Festhalle Meßstetten, wieder in Zusammenarbeit und Bewirtung durch die TSV-Stube Meßstetten. Karten im Vorverkauf gibt es bei der TSV-Stube Meßstetten oder an der Abendkasse.

 

Tourneefinale in Truchtelfingen

Im Gasthaus Sonne in Straßberg findet ein Auftritt am 10. November um 20 Uhr statt. Karten gibt es an der Abendkasse. Ein weiterer Termin ist in der Festhalle Lautlingen am 11. November um 17 Uhr (Karten an der Abendkasse). Am 23. und 24. November, 20 Uhr, endet die Tournee in der Festhalle Truchtelfingen. Für diese Vorstellungen beginnt der Vorverkauf am 12. November bei Getränke Biesinger. Kinder bis 14 Jahre sind frei. Der Reinerlös wird für kirchlich-soziale Zwecke gespendet.

 

 

Alte Hasen und neue

 

Gesichter

 

 

Das neue Stück für die diesjährige Herbstsaison steht fest und die Proben haben begonnen.

Wir spielen im Herbst für Sie das Stück

 

"Dümmer als die Polizei erlaubt"

 

Seien Sie gespannt, es erwartet Sie ein Knaller.

 

 

Kartenvorverkauf für die Ebinger-Termine am Montag, den 08.Oktober 2018 bei der Tourist-Information Albstadt im Ebinger Rathaus.